Brix Immobilien

Brix Immobilien

Verstoß gegen Bestellerprinzip – Maklervertrag ist nichtig, Provision zurückzuzahlen

Autor: Mark Dieterle am 01.09.2017

Die Vereinbarung eines Maklerlohns mit dem Wohnungssuchenden ist nichtig, wenn der Makler bereits vor dem Vertragsabschluss mit dem Wohnungssuchenden vom Vermieter den Auftrag eingeholt hatte, dessen Wohnung anzubieten. Hat der Wohnungssuchende die Provision gezahlt, hat er einen Rückzahlungsanspruch sowie einen Anspruch auf Zinsen für die Zeit des Rückzahlungsverzugs. (AG Freiburg, Urteil vom 31.01.2017, AZ: 5 C 1869/16)

Quelle: IVD Mitte